Kontaktieren Sie uns:

HR PERSONALENTWICKLUNG

HR & Personalentwicklung

PERSONALORGANISATION - DIE KRAFT DER TRANSFORMATION

Sind auch bei Ihnen Menschen im Kern des Geschäfts?

Es geht um die Zukunft. Egal in welcher Branche: Die Industrialisierung und damit weitgehend die zentrale Organisation  hat einige Grenzen erreicht. Bereits jetzt wünschen wir uns Mitarbeiter, die an ihrem Arbeitsplatz mitdenken, sich engagieren und eigenständig einen pro-aktiven Beitrag zum Betrieb leisten. Idealerweise kooperieren sie hierfür, systematisieren und teilen Know-How und verbessern kontinuierlich selbstorganisiert ihre Tätigkeiten, die sie serviceorientiert ausführen, damit Ihr Unternehmen Platz beim Kunden ganz vorn ist.

So ein Ideal. Doch wie gelingt das bei Ihnen heute?

Was ist zu tun, welche Bereiche der Organisation müssen gestaltet werden, um in der Personalarbeit diesen Zustand zu erreichen? Hier ist echte Innovation gefragt.

Wenn wir uns in diesen essenziellen Fragen verbessern gelingt  die erfolgreicher Personalentwicklung gehören.

  • Welche Organisationsform schafft es, Mitarbeiter so zu befähigen, dass sie die Gestalter Ihres Geschäfts sind und bleiben?
  • Wie schaffen wir es, dass Veränderung nicht nur angenommen, sondern als dauernde Chance mitgestaltet wird?
  • Was sind in naher Zukunft die erforderlichen Kompetenzen, mit denen Personalentwicklung Sie zum Branchenführer macht – und wie etablieren Sie diese schnell und nachhaltig jetzt?
  • Wie schaffen Sie, das Spannungsfeld zwischen Fachkräftemangel, Personalkosten, Qualifikation und Performance für Ihren Betrieb zu optimieren?
  • Was bedeutet Führung, um all diese Ambitionen zu erfüllen: Agile Way of Working, Lean, Gamification, oder doch der gut organisierte klassische Betrieb nach Staehle oder Schierenbeck?

Längst reicht es nicht mehr aus, Personal zu verwalten. Packen wir es an!

Lesen Sie hier, wie wir das mit Ihnen erreichen.

Die richtigen Schritte: Wir machen Transformationen sicher

Werte und Kultur sind die Triebfeder von Veränderung (oder die Blockade). Und VC Spiral Dynamics für Transformationen macht Transformationen sicher.

Sehen Sie klar und deutlich, in welchen Zustand sich Ihre Transformation voran bewegt und ob Sie Ihre Ziele erreichen?

Noch immer schlagen ca. 80% der Veränderungen fehl. Die Gründe sind verschieden und spätestens seit den 70er Jahren umfangreich in der Management-Litaratur diskutiert. Auch wir haben einen Beitrag geleistet. Doch eines ist den allermeisten Transformationen gemeinsam: Außer Pulse Checks sehen Manager oder Programme das wahre Ergebnis erst Jahre nach Abschluss der Transformation in den Geschäftszahlen. Doch wie können Sie post mortem ernsthaft zielgerichtet gegensteuern, tunen? Die meisten Vorstände oder Geschäftsführer müssen zugeben, die beabsichtigten Effekte zu verfehlen. Die Transformation wird zum Schleudersitz:

Culture Eats Strategy for Breakfast and Transformation for Lunch

2006, Management-Guru Peter Drucker, publiziert von Mark Fields, CEO Ford Motor Company
Es ist ein kontrollierter Flug auf Sicht bei Nebel, wenn wir die Kultur zwar abstrakt definieren, doch das bestehende Wertesystem nicht verwertbar erfassen können.
Werte und Kultur im Zusammenspiel - personalentwicklung

personalentwicklung

Vertical Change bringt echte Agilität in die Transformation.

Echte Agilität bedeutet PDCA, also Plan, Do, Check, Adjust, um iterativ messen, steuern und korrigieren zu können.

Wie wäre es, an einem Tacho und einem Drehzahlmesser jederzeit den Status des Antriebs ablesen zu können? Und informiert zu entscheiden, welche Änderung an Gaspedal, Gang oder Richtung die Fahrt optimiert?

Ganz spannend ist, festzustellen:

  • Von wo aus starten wir den Wandel wirklich? ⇒Unternehmenswerte, Kultur
  • Wohin wollen wir, wie sieht das dort aus? ⇒Ziel-Wertesysteme, Ziel-Kultur
Während wir uns als Manager bei diesen beiden Fragen mit Augenmaß noch sicher fühlen, dürften wir bei den die Konsequenzen detaillierenden Fragen schlucken und uns unsicher fühlen – zurecht:
  • Geht es überhaupt, vom Jetzt zum Ziel zu wandeln?
  • Welche Schritte sind die richtigen in welcher Reihenfolge?
  • Wie lange wird es dauern, und in welchen Zuständen lohnt es, zu verharren?
  • Wie erreiche ich überhaupt, das Wertesystem meiner Menschen unseres Unternehmens zu ändern?
All das funktioniert wirklich, mit den Menschen. Unsere Berater beschäftigen sich seit 2005 mit Culture Clashs nach Mergern, vielmehr aber mit den Auswirkungen von Störungen in der Unternehmenskultur auf die Performance sowie den passenden Gegenmaßnahmen. Heute bieten wir für Transformationen die gemeinsam mit Partnern praktisch und wissenschaftlich erarbeitete und verfeinerte Vertical Change Methode an, um jederzeit zu wissen: Wo stehen wir mit unserem Wertesystem im Wandel (Störungen oder Besonderheiten) und was sind die sicheren nächsten Schritte.
Pro-aktives „Wertemanagement“ ist der wichtigste Hebel für ein strategisches und erfolgreiches Umsetzen komplexer Projekte! Werte und Kultur sind die entscheidenden Glieder in der Kette der strategischen Führung, um Menschen in komplexen Systemen in die Lage zu versetzen, eine Strategie umzusetzen. Sie bestimmen unsere Entscheidungen und Verhalten in allen Lebenslagen. Das Verstehen und der richtige Umgang mit diesen Werten werden in Zeiten zunehmender Komplexität für die private Lebensgestaltung genauso wie für das erfolgreiche Funktionieren von Organisationen immer wichtiger. Zwischen der „Mission“ (Warum gibt es uns?) und der „Vision“ (Was wollen wir sein?) sind die „Werte“ (Was ist für uns wichtig?) der Organisation das entscheidende Bindeglied für das Erreichen der strategischen Ziele.

Spiral Dynamics Werte- und McKinsey 7S Kultur-Diagnostik

Durch unser zielgerichtetes Spiral Dynamics „Werte- und Kultur-Assessment“ werden persönliche Einstellungen der Mitarbeitergruppen anonym kartiert und in der Datenmenge miteinander verglichen, sodass sichtbar wird, an welcher Stelle es im Unternehmen oder in der Veränderung zu Kommunikationsschwierigkeiten kommt. Werte per se kann man kaum ändern – hierfür braucht es die Umgebung und den Veränderungsvorgang (Change).

Indem wir Ihr Unternehmen nach der bekannten McKinsey 7S Modell in Zahlen untersuchen stellen wir den Zusammenhang der Werte zu den bestimmenden oder bestimmten Faktoren des Betriebs her: der Unternehmenskultur. Hier liegen die Hebel, durch die eine Transformation geschickt gestaltet werden muss, denn trotz aller Kommunikation bestimmen die Kultur (und gruppenbezogene Subkulturen) die Werte und Glaubenssätze der Mitarbeiter. Und das machen wir agil, also in jeweils kontrolliert messbaren Iterationen.

Gehen Sie es mit Vertical Change richtig an. So gelingt die Entwicklung entlang Ihres Plots.

Fachlicher Hintergrund

Die grundlegenden Forschungsarbeiten liefert Dr. Clare W. Graves mit seiner Werte-Helix. Danach gibt es 8 aufeinander aufbauende Wertesysteme, die im Laufe der menschlichen Entwicklung entlang verschieden großer Wellen von Landwirtschaft, Industrialisierung, Automatisierung und Kommunikation/Vernetzung entstanden sind und dabei kontrastiv zwischen individual- und gruppenorientierten Werten pendeln. Diese Helix wurde u.a. von Ben Wilber und Otto Scharmer sowie Peter Kruse erweitert und die Relevanz für Unternehmenskultur hergestellt. In eigenen Untersuchungen hat eine Forschergruppe unter Führung von Vertical Change (Andreas Niese, Agie J. Lehmann und Tuomas Hiironiemi, 2021) den Zusammenhang zwischen Kultur und Werten messbar gemacht. Vertical Change, der Veränderungsspezialist, stellt nun ein verlässliches Verfahren zur regelmäßigen Standort- und Richtungsbestimmung von Transformationen bereit.

Veränderung erfolgreich umsetzen: Partizipativ mit den Mitarbeitern transformieren

Navigate2Change – kontinuierliches Anpassen und Lernen zusammen erreichen

Wenn Sie eine Veränderung starten ist es einerseits entscheidend, zu Beginn die richtigen Ambitionen zu wecken und eine „Guiding Coalition of the Willing“ zu etablieren: Angeführt werden muss solch ein wichtiger Wandel von einem effektiven Team, das durch Vorbildwirkung keinen Zweifel zulässt.

Ja, wir arbeiten da nach dem Modell dess Veränderungs-‚Papstes‘ John Kotter:
Sobald eine Organisation ihren Wendepunkt erreicht hat und die Gründe für eine bedeutende Veränderung offensichtlich werden, beginnt die schwierige Reise.

Kotter, John P. Leading Change. Harvard Business Review Press, 2012

Seine Veränderungs-Methode klingt einfach strukturiert:

  1. Etablieren eines Gefühls der Dringlichkeit
  2. Errichten der sogenannten Guiding Coalition
  3. Entwickeln einer Vision und Strategie
  4. Kommunikation der Veränderungsvision
  5. Befähigen der Mitarbeiter zu breit angelegtem Handeln
  6. Kurzfristige Erfolge erzielen
  7. Konsolidierung von Erfolgen und Schaffung weiterer Veränderungen
  8. Verankern der neuen Ansätze in der Kultur

Warum nur ist das nicht so leicht? Nach anfänglicher Begeisterung macht sich schnell Skepsis breit und Mitarbeiter schauen sehr genau hin, wo in oder nach der Änderung ihr Platz ist. Mit jeder Veränderung steht für den Mitarbeiter der „Deal“ für die Mitarbeiter auf dem Prüfstand.

Genau das machen wir seit Jahren besser, seit wir erkannt haben, dass die Menschen gesprächsbereit sind – wenn wir nur mit ihnen sprechen. Veränderungen der Vertical Change arbeiten mit den Menschen in unserer partizipativen Methode. Stellen Sie sich vor, dass jeder einmal Raum bekommt, dem anderen ehrlich sein qualifiziertes Feedback zu geben. In diesem Feedback, nach unserer Navigate2Change-Methode strukturiert und orchestriert, liegt die erste Bauanleitung für die Optimierung des Arbeitsplatzes. Denn Ihre menschen bringen zahlreiche Vorteile ins Projekt: Sie kennen den Arbeitsplatz und die Verfahren, sie wissen, wo sie hin wollen und einige sind die Kernkompetenz des Unternehmens! All das gehört einbezogen in die Transformationsarbeit.

Die 5B, die wenigen „Nachteile“ der eigenen Belegschaft, nämlich detaillierterer Blickwinkel, Befürchtungen, Betroffenheit, ggf. „Betriebsblindheit“, Bildungs-Rückstand bzgl. Digitalisierung, machen unsere mit unserer Navigate2Change-Methode wett. Wie wir das machen: Durch klug moderierte gegenseitige Befragungen, empathische Kommunikation und Führung sowie robuste Veränderungsmethoden.

Den wesentlichen Unterschied macht Vertical Change durch seine eigene Spiral Dynamics Standortbestimmung für Transformationen.

Agilität und Resilienz: Krisensichere Aufstellung erreichen

Resilienz als Begriff ist en vogue: Widerstandskraft. Doch benötigt wird nicht nur Kraft (z.B: Finanzkraft kann nicht einfach mal seo erreicht werden). Wichtig sind die Aufstellung und die Kompetenzen, um nicht nur Krisen, sondern vor Allem die neue Marktdynamik als Sieger oder starker Player zu meistern.

Agilität bedeutet die Kompetenz, sich reaktionsfreudig auf geänderte Bedingungen anzupassen. Wenn es gelingt, sich rechtzeitig wirksam zu rekonfigurieren, wenn sich die Marktbedingungen nachhaltig ändern, dann ist Agilität ein Mittel, um Resilienz zu erreichen.

Der Mittelstand sollte durch seine „DNA“ und pragmatisch aufgestellt sein und Veränderbarkeit  Wie schnell gelingt Ihnen? Wir sehen, dass wer sich hervorragend auf sein Kerngeschäft konzentriert, Transformation selte als Kernkompetenz hat. Noch immer schlagen 80% der Transformationen fehl, also bringen nicht die gewünschten Ergebnisse oder enden in Übernahmen sowie Rückbau.

Haben Sie die üblichen Schwierigkeiten gemeistert, oder was steht Ihnen im Weg?

  • Wer hat schon Transformation als Kernkompetenz an Bord?
  • Sind wir als Business wirklich agil, also können schnell taktisch entscheiden und umsetzen?
  • Lernen die Fachleute schnell genug neue Arbeitsweisen und Paradigmen, oder wird nicht gerade in Zeiten voller Auftragsbücher nur erstmal rangeklotzt?
  • Ist Ihre Organisation in Rollen, Kompetenzen und veränderlichen Teams aufgestellt?
  • Sind die Fachleute so ausgebildet und aufgestellt, oder sind sie so empowert, dass wo Herausforderungen oder Möglichkeiten gesehen werden, auch Entscheidungen und Handlungen gemacht werden?
  • Ist kontinuierliches Lernen und Verbessern etabliert und sind Ihre Leute in der Lage dazu?
  • Ist die Personalabteilung für Personalentwicklung und das Führen von kontinuierlicher Veränderung aufgestellt?
  • Haben Sie Mitarbeiter mit agiler Arbeitsweise und den Fähigkeiten zu Business-Agilität?

Transformation ist unser Kerngeschäft, die Erfolgsmethoden unsere Kernkompetenz. Etablieren Sie mit den Vertical Change Methoden pragmatisch die Aufstellung für Business-Agilität, sodass Ihr Kerngeschäft stark auf die vor uns liegende volatile Zukunft (VUCA) gerüstet ist. Wir sind in einem weltweiten Verband aus Agilitätsspezialisten organisiert und haben Zugriff auf die Agile-Programme namhafter Unternehmen ebenso, wie auf entsprechende Experten.

Machen wir doch mit dieser Kraft Ihr Unternehmen agil!

Transformational Learning as a Service: (Kern-)Kompetenz des 21. Jahrhunderts jetzt entwickeln

Wenn Betriebe wüssten, was sie schon wissen! Und das systematisch zu Verbesserungen in Produktion setzen könnten 🙂

Durch Pandemie und Änderungen der globalen Gegenwart wird klar: die Wirtschaft braucht neue Methoden. Lassen Sie uns virtuelle Kollaborationsmittel für Projektarbeit nutzen und bringen Sie doch unsere Methoden, wie Lean oder Six Sigma, ins home office. Berufstätige Eltern werden es Ihnen danken! Oder sichern wir doch gemeinsam die Ergebnisse aus moderierten Trainings für Ihren Betrieb!

VC Personalentwicklung aus der Steckdose vereint e-Learning mit Innovation.

  • So sichern wir Unternehmen stabile Entwicklung trotz chaotischer Umgebung
  • Erhöhen deutlich die Agilität für den Umgang mit Veränderung
  • Holen alle Mitarbeiter ins Boot und mit ihnen hervor, was im Unternehmen steckt

Vertical Change stellt seit der Pandemie bereits 90 Weiterbildungen bereit. Damit bieten wir dem Mittelstand Personalentwicklung aus der Steckdose:

  • Voll betriebenes online-Schulungssystem
  • Kostengünstige und skalierende Kurs-Fabrik (bis zu 20 Kursen pro Woche)
  • Bereits 50 eigene Lehrinhalte zu Digitalisierung, Agilität, Führung, Projektmanagement, Kommunikation und New Work sowie BGM
  • Zusätzlich 20 Hochschul-Lehrinhalte zu agilen Methoden in Bezug auf Konstruktion und Produktentwicklung
  • VC Trainer sind Praktiker, treten in echten Projektinhalten bei Kunden täglich den Beweis an

Übrigens: Unser Geschäftsführer erreicht als Honorardozent der Hochschule Aalen wiederholt beste Bewertungen für die Vorlesung/ das Planspiel Lean Start-Up von seinen Studenten der Wirtschaftsinformatik des 6. Semesters.

Wie wir lehren bekommen Sie von keiner IHK: Aus Schulung wird für Sie produktive Zeit und Produktionsaufgaben machen wir zu Schulung. Das ist ganz anders! Wie? Vertical Change identifiziert aus einigen Schulungen heraus direkte praktische Prozessverbesserungen. Zu diesen unterstützen wir Ihre Mitarbeiter, die Innovation erfolgssichernd in den Betrieb einzuführen.

Vereinbaren Sie mit uns die Maßnahmen und melden Sie Ihre Mitarbeiter einfach in unserem „Schulungssystem aus der Steckdose“ an. Das ist wie vorher eine Auswärts-Schulung – Sie brauchen kein eigenes (in Deutschland sicher gehostet und voll DSGVO-konform). Alle erarbeiteten Inhalte bleiben unter Verschluss mit einem professionellen ADV-Vertrag.

Die Durchführung ist dabei echt hybrid entweder a) online als Selbstlernangebot oder b) digital moderiert oder ggf. c) persönlich als moderierte Schulung mit einem erfahrenen Experten als Trainer. Unsere Lern-Spezialisten erstellen auch sehr schnell Ihre einzigartigen eigenen Inhalte oder kombinieren mit unseren. Wo ist das sinnvoll: Dort, wo Sie einzigartige Kernkompetenzen haben. Die kann man nicht als fertigen Kurs kaufen. Sie wollen Sie diese Ihren Mitarbeitern oder Kunden auf Ihre Art vermitteln. Dabei helfen wir Ihnen mit unserer einzigartigen Kernkompetenz: Von Standard her ausspezifizierte Kernkompetenz-Kurse.

Die sehr kurze Aufbauphase schließt Vertical Change nun mit Bildungs- und der TÜV-Zertifizierung ab. Die Qualität der Schulungen ist schon jetzt durch mehr als 20 Jahre Kundenpraxis mit 10 Trainern gesichert.

Das Angebot richtet sich aktuell vor allem an:

  • Führungskräfte der mittleren oder gehobenen Führungsebenen
  • Teamleiter
  • Projektleiter oder Project Office Mitarbeiter
  • Scrum Master, Product Owner, Relese Train Engineers oder Agile Leader
  • Einzelpersonen mit Entwicklungswünschen

sowie an alle Mitarbeiter mit vor Allem mit den Themen:

  • Führungs- und Kommunikationsschwerpunkten
  • Strategische Unternehmensentwicklung (auch: agile Budgetierung)
  • Design Thinking oder datengetriebener Digitalisierung
  • Finanzmanagement und Finanzdisziplin im Unternehmen
  • Lean oder SixSigma Prozessanalyse
  • Digital-Kompetenz für Manager oder Mitarbeiter
  • Agile Produktentwicklung oder Engineering
  • Agile Way of Working bis hin zur Scaled Agile SAFe Zertifizierung
  • Projektmanagement
  • Qualitätsmanagement
  • Service-Orientierung
  • BGM Gefährdungsanalyse
  • Kommunikation und mentaler Gesundheit

Ein Spektrum an Teambuilding-Inhalten sowie unser Mentoring-Programm für Kunden runden unser Trainingsangebot ab.

Das muss jetzt jeder Unternehmer für seine eigene Wettbewerbsposition anpacken.

Sind Sie interessierte Einzelperson, sehen Bedarf und wollen sich in den Kompetenzen des 21. Jahrhunderts qualifizieren? Dann schauen Sie sich um auf https://training.vertical-change.com

DIGITALISIERUNG
DIGITALISIERUNG
TL As A Service
TL as a Service
TL as a Service

Jedes Unternehmen interessiert sich heute für die Möglichkeit, Mitarbeiter im Home Office oder in jeder…

Excel Power BI As A Service
Excel Power BI as a Service
Excel Power BI as a Service

Das VC PLANIFY Team ist auf die Erstellung von Dashboards für mittelständische Vertriebs-, Verwaltungs- oder…

SAFe Qualifikation Für Unternehmen
SAFe Qualifikation für Unternehmen
SAFe Qualifikation für Unternehmen

Das von Scaled Agile Inc. bereitgestellte SAFe Framework ist das weltweit führende und am konsequentesten…

Moderne Führungskräfte: Mittelstand rockt die digitale Ära

Führungs-Schule, Hamaris Gamification, Empowerment, Selbstorganisation, Motivation, Ownership, Leistung

Aktuell tobt ein regelrechter Kampf, nehmen wir wahr. Viele nennen es Fachkräftemangel, doch wir sehen es differenzierter. Wie ist es bei Ihnen?

Ausgelöst letztlich durch die Pandemie, aber ursächlich in einem Generationswechsel werden in den Medien Themen, wie Kolonisationsgeschichte, E-Autos, Sprit-Preise und Verwahrugnsgebühren der Banken gehypt. Dabei ist es für Unternehmenserfolg unserer Meinung nach erst einmal irrelevant, welche Haltung Sie einnehmen. Geht es nicht um einen handfesten Generationswechsel, der auch Ihren Betrieb erreicht?

Was bedeutet das:

  • Erneut erreichen Fragen nach Produktivität, Motivation oder Loyalität die betriebliche Praxis
  • Das Coaching-Modell „Wie bekomm ich den Esel zum Laufen?“ ist hoch relevant: was sind die neuen Motivatoren?
  • Die Leistungsbereitschaft und Einsatzfähigkeit von Mitarbeitern unterscheidet sich zunehmend zwischen Generationen
  • Nicht nur getrieben durch Assistenzsysteme, Scniveau oder komplett andere Erfahrungswelten, sondern auch neue soziale Rollenkonzepte

wirbeln natürlich auch auf, was effektive Führung heute leisten muss.

Welche Antwort auch immer Sie wählen – höherer Automatisierungsgrad, New Work, Agile Way of Working, Talent Management oder KI – wir brauchen jetzt qualifizierte Führungskräfte, die in der Lage sind, alle Generationen zu aktivieren und die jeweils optimale Motivationslage und Arbeitssituation zu schaffen.

Warum können Vertitical Change Experten das am Besten: Weil wir selbst das New Way of Working erfolgreich gestalten und leben. In unserem globalen Team ist der älteste Mitarbeiter gerade 65 und beschäftigt sich mit IoT in der Cloud. Unser Jüngster ist Praktikant, 16 und führt die VR Gestaltung Digitaler SPS-programmierbarer Twins an. Und aktuell stellen wir eine SCM-Expertin ein, deren Schwerpunkt die Kombination aus Logistik und agiler Unternehmenskultur auf der Basis von Spiral Dynamics ist.

Unser Angebot:

Transformations-Beratung und Unterstützung

Greifen Sie zu. Das sind Fachkräfte, die in Design Thinking Workshops die Geschäftsmodelle der Zukunft errichten mit Ihnen als unseren Kunden und dabei Ihre Belegschaft effektiv transformieren. Unsere Leute zeichnet aus, dass sie zwischen den Welten agieren und signifikante Ziele erreichen (z.B. -60% OPEX aus Lean Six Sigma Digitalisierung eines Lagerprozesses).

New Work Führungskräfte

Trotz aller Selbstorganisation brauchen Menschen Führung. Sie lassen uns das wissen – durch Orientierungslosigkeit, Krankmeldung, Konflikte oder Fehlerrate. Aber Führung heute ist nicht nicht vergleichbar mit einer Managerkarriere der Jahre vor 2018. Im 21. Jahrhundert brauchen wir Manager, die eingebettet sind in dynamischen Umwälzungen. Die sich an ihrem Beitrag zu höheren Zielen für die Gesellschaft motivieren und messen. Denen Empathie nicht nur gefühlvolles Zuhören ist, sondern auch mitreißendes Begeistern und Energiemanagement in der Mannschaft. Und Führungskräfte, die in agilen Setups mit ihren Teams Selbstorganisation umsetzen und Entscheidungen von unternehmerischer Tragweite agile treffen.

Servant Leader.

Community Builder.

Macher.

Performance Coaches.

Bilden Sie Ihre Führungskräfte jetzt in der Edu@Vertical Change Academie in den T-Shaped Skills des 21. Jahrhunderts aus.

Lassen Sie Ihre Führungskräfte der Zukunft von Leadern der Digitalisierung als Mentor begleiten und ereichen Sie so die Quadratur des Kreises: Eigener Nachwuchs mit den Kompetenzen der Zukunft – aktiviert!

DIGITALISIERUNG
DIGITALISIERUNG
TL As A Service
TL as a Service
TL as a Service

Jedes Unternehmen interessiert sich heute für die Möglichkeit, Mitarbeiter im Home Office oder in jeder…

Excel Power BI As A Service
Excel Power BI as a Service
Excel Power BI as a Service

Das VC PLANIFY Team ist auf die Erstellung von Dashboards für mittelständische Vertriebs-, Verwaltungs- oder…

SAFe Qualifikation Für Unternehmen
SAFe Qualifikation für Unternehmen
SAFe Qualifikation für Unternehmen

Das von Scaled Agile Inc. bereitgestellte SAFe Framework ist das weltweit führende und am konsequentesten…

JETZT KONTAKTIEREN

STIMMEN UNSERER KUNDEN

Guten Tag Herr Niese,


Ihre frische, offene und ehrliche Art auf dem Digital Future Congress war eine schöne Sequenz. Vielleicht ergeben sich ja Ansätze für eine Zusammenarbeit, sofern Sie daran interessiert sind.

„Ohne M.B.U. wären wir niemals so schnell so weit gekommen! (Digitalisierung Tresor, Veränderungsmanagement, Projektleitung)“

Mit Ihrer Digitalisierungslösung machen wir einen großen Sprung in die Industrie 4.0. Nun können wir erstmalig unser 30t schweres Kerngeschäft den Kunden lebensgroß zeigen, wo auch immer sie sind. Nutzen war schon Ihr visionärer Vorschlag.

Folgen Sie Uns